Klassische Massage

Beim Klassiker unter den Massagen wird durch gezielte Grifftechnik ein wohltuender Effekt auf die Haut und die Muskulatur ausgelöst. Verspannte Muskeln werden gelöst und gelockert.

Die Durchblutung wird angeregt, wobei der Stoffaustausch zwischen Blutbahn und Gewebe positiv beeinflusst wird. Schlackenstoffe werden abtransportiert, Nährstoffe und Sauerstoff zugeführt.

Gut ernährte Muskeln verspannen sich weniger. Das führt zu Wohlgefühl, Ausgeglichenheit und guter Gesundheit. Der Körper kann sich besser regenerieren und neue Energien mobilisieren. Anwendungsbereich
  • Verspannungen und Verhärtungen im muskulären Bereich
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Schmerzen durch Fehlhaltungen und muskuläre Dysbalancen
  • Nacken- und Rückenschmerzen
  • psychosomatische Beschwerden wie Kopfschmerzen, Migräne, Schlaf- und Verdauungsstörungen, Kreislaufbeschwerden, Erschöpfungs- und Stresszustände
  • Folgeerscheinungen nach Verletzungen und Operationen am Bewegungsapparat